Englischunterricht an der Theo.

Der Fremdsprachenunterricht an der Theo nimmt eine zentrale Position ein. „Die besondere Stellung des Englischen als Weltverkehrssprache macht es notwendig, dass sich der Englischunterricht beim Aufbau kommunikativer Kompetenzen auf konkrete Anwendungsbezüge konzentriert.“1 An diesem Anspruch orientieren wir uns.

Frei nach dem Motto „So viel Englisch wie möglich, so wenig Deutsch wie nötig“ wird an der Theo der „möglichst“ einsprachige Englischunterricht abgehalten und realisiert. Durch diverse Auslandserfahrungen gelingt es den Kolleginnen und Kollegen das Fach Englisch so authentisch wie möglich zu vermitteln. „Der Englischunterricht entwickelt kommunikative Kompetenzen im Spektrum der fremdsprachlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten „Hörverstehen“, „Sprechen“, „Leseverstehen“, „Schreiben“ und „Sprachmittlung“.“2 Diese Kompetenzen werden im Englischunterricht praxisnah auf alltägliche Situationen bezogen.

Der Englischunterricht in der Sekundarstufe I knüpft hierbei an die unterschiedlichen Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse der Schülerinnen und Schüler an, die bislang in der Grundschule erworben wurden. Landeskundliche Schwerpunkte bilden neben „Great Britain“ auch „Australia“, „United States of America“ sowie „India“ und „South Africa“.

In der Jahrgangsstufe 8 findet die Vergleichsarbeit im Fach Englisch statt. Diese hat die Funktion den aktuellen Leistungsstand der Schülerinnen und Schüler rückzumelden.

In der Klasse 10 findet eine mündliche Prüfung statt, die eine Klassenarbeit gleichwertig ersetzt. Das Ende dieser Jahrgagsstufe bildet die, zum Erwerb des mittleren Schulabschlusses erforderliche, zentrale Abschlussprüfung.

Die Fachschaft Englisch besteht zur Zeit aus zehn Kolleginnen und Kollegen. Aktuell wird im Unterricht mit der Lehrwerksreihe „Headlight“ des Cornelsen Verlags gearbeitet.

Best greetings

Stephan Gross

(Fachvorsitz Englisch)