Theodor-Heuss-Realschule als Ganztagsschule

Gebundener Ganztag, was bedeutet das?

In einer gebundenen Ganztagsschule sind alle Schülerinnen und Schüler verbindlich auch am Nachmittag in der Schule und haben Unterricht in verschiedenen Formen.

Die zusätzliche Zeit soll genutzt werden

  • als Lernzeit für die Aufgaben, die normalerweise als Hausaufgaben erledigt werden,
  • für zusätzliche individuelle Fördermaßnahmen,
  • für Arbeitsgemeinschaften im naturwissenschaftlichen, technischen oder musischen Bereich,
  • zur Stärkung des sozialen Klimas

Gerade für die Arbeitsgemeinschaften soll die Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern und Organisationen (Sportvereine, Musikschule, Musikvereine, VHS, Firmen,… ) aufgebaut und/oder verstärkt werden.

In einer Mittagspause von einer Stunde erhalten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ein Essen einzunehmen und sich durch Ruhe- oder Sportmöglichkeiten zu erholen. Dafür werden besondere Angebote gemacht.

Das Mittagessen wird in der Mensa eingenommen, für die Betreuung in den Pausen stehen neue Räume zur Verfügung: Cafeteria, Kiosk, Bücherei, „Chillecken“, ….

Verbindliche Schulzeiten

Für die Kinder in der Erprobungsstufe sind die festen Schulzeiten:

Montag von 7:55 Uhr bis 15:00 Uhr
Dienstag von 7:55 Uhr bis 13:00 Uhr mit freiwilligen AGs am Nachmittag,
Mittwoch von 7:55 Uhr bis 15:00 Uhr,
Donnerstag von 7:55 Uhr bis 15:00 Uhr,
Freitag von 7:55 Uhr bis 13:00 Uhr.

Einen Informationsflyer können Sie hier herunterladen: Elterninformation 2013