Entlassung des Zehnerjahrgangs der Theodor-Heuss-Realschule 2015

„Wir gehen zur besten Sendezeit – 20.15!“

Entlassung des Zehnerjahrgangs der Theodor-Heuss-Realschule 2015

Am 12.06.2015 feierten 84 Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern, der Schulgemeinschaft Theo und Vertretern der Stadt Coesfeld sowie der Gemeinde Rosendahl den erfolgreichen Abschluss der Fachoberschulreife im PZ des Schulzentrums. 53 Schülerinnen und Schüler erlangten zur FOR zudem die Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe.

Nach dem ökumenischen Gottesdienst, geleitet durch Pfarrerin Henke-Ostermann und Schulseelsorger Andreas Hinz, begrüßte Realschulrektorin Elke Gerdes Schülerinnen und Schüler und deren Gäste. Sie wünschte den Schülern viel Erfolg und Kraft für das neue Lebensprogramm, für das jeder selbst verantwortlich sei. Sie sprach einen ganz besonderen Dank den Eltern für eine gelungene Erziehungspartnerschaft aus. Im Anschluss beglückwünschte Bürgermeister Heinz Öhmann die Jugendlichen im Namen der Stadt Coesfeld. Er stellte heraus, dass eine qualifizierte Ausbildung die Voraussetzung für beruflichen Erfolg bedeute und, dass diese erste Qualifikation in der Schule bereits begonnen habe. Mit einem Zitat von Theodor-Heuss „Es ist keine Schande hinzufallen, aber es ist eine Schande, einfach liegenzubleiben.“ endete seine Ansprache. Frau Birgitte Kreutzfeld, stellvertretende Bürgermeisterin der Gemeinde Rosendahl beglückwünschte die Schüler im Namen der Gemeinde zu ihrem Erfolg. Sie ermunterte den Abschlussjahrgang, nicht nur abzuwarten, sondern selbst aktiv zu werden, nicht locker zu lassen, um den neuen Lebensabschnitt zu bewältigen und schloss mit dem Zitat von Einstein „Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.“ Als Schulpflegschaftsvorsitzende verabschiedete sich Frau Barbara Bertelsbeck und machte deutlich, dass die Schüler als Kinder ihre Schulzeit anfingen und als junge Erwachsenen diese nun verließen. Das Geheimnis des Könnens sei das Wollen. Der Blick solle nach vorne gerichtet sein, waren ihre Wünsche für den Abschlussjahrgang. Ein besonderer Dank ging an die Schulleitung, das Kollegium und insbesondere an die Klassenleitungen Gabi Elbeshausen, Carmen Bodenstedt und Birgitta Herkel. Diese ließen im Anschluss an die Rede der Schülersprecherinnen Celine Deitermann und Leonie Nerda, deren Dank nicht nur an die Eltern und Lehrer, sondern auch an Tanja Schönlein als Schulsekretärin und Josef Nachtigall als Hausmeister, ging, die letzten zwei Jahre mit ihren Klassen Revue passieren und zappten sich durch`s „Schulprogramm“. Der Gottesdienst und die Verabschiedung im PZ wurden von Schülerinnen und Schülern des Musikkurses 10 unter der Leitung von Annika Thering begleitet. Der unterhaltsame Nachmittag endete mit einem Highlight, dem Auftritt der Tanzgruppe Bailandos.

10a10a Frau Elbeshausen

10b10b Frau Herkel

10c10c Frau Bodenstedt